Die Geschichte der Baureihe W123
 
  1. Modellpflege im September 1979:
  - neues Lenkrad entsprechend der neu vorgestellten Baureihe W126
- neue Innenausstattung, u.a. mit geänderten Kopfstützen und Polsterstoffen
- Edelholzeinlage bei den Coupé-Modellen in Zebrano statt Wurzelnuß
- neue Lackfarben
- pneumatische Leuchtweitenregulierung
- Leistungssteigerung 300D / TD und 250 / T
- geänderte Gurtschlösser
- geänderte Bremsanlage
- verlängerte Kundendienstintervalle
   
 

2. Modellpflege im September 1982:

    - neue Polsterungen und Lackierungen
- Bodenbelag Velours bei allen Polsterarten (280E/CE/TE, 300TDT und Coupés)
- Servolenkung bei allen Modellen serienmäßig
- Rechteckscheinwerfer bei allen Modellen
- Geänderte Fensterkurbeln und Türverkleidungen mit Stoffeinsatz
- Zebrano-Holzeinlage im Armaturenbrett bei allen Modellen
- größere Innenbeleuchtung mit Verzögerungsschaltung
- Economy-Anzeige im Kombiinstrument
- Geänderte Vordersitzlehnen und Sitz- und Lehnenflächen komplett in Stoff
- Schmutzabweisblenden in geänderter Form, um Windgeräusche zu reduzieren